Funktionsweise


Das SKS-Y-System besteht aus drei Hauptkomponenten

• einem Zugdrachen mit Seil

• einem Start- und Landesystem

• einem Steuerungssystem für den automatische Betrieb

Statt traditioneller, mastgebundener Segel nutzt SkySails riesige Zugdrachen zum Antrieb des Schiffes. Ihre Form ist vergleichbar mit einem Gleitschirm. Der Zugdrachen besteht aus hochreißfestem und witterungsbeständigem Material.

SkySails können in Höhen zwischen 100 und 300m fliegen, in denen stärkere
und stabilere Winde vorherrschen. Die Zugkräfte werden über ein High-Tech
Kunstfaserseil auf das Schiff übertragen.

Das Start- und Landesystem steuert den Start- und Landevorgang des Zugdrachens und ist auf dem Vordeck installiert. Zum Start wird der ähnlich einer Ziehharmonika zusammengefaltete Zugdrachen mit dem Teleskopmast aus der Stauung gehoben. In ausreichender Höhe entfaltet sich der Drachen bis auf seine vollständige Größe und kann gestartet werden. Mit der Winde wird das Zugseil ausgefahren, bis die Arbeitsflughöhe erreicht ist. Der Landevorgang läuft in umgekehrter Reihenfolge an.

Der Start- und Landevorgang des Zugdrachens dauert jeweils ca.10 bis 20 Minuten.